Die Gattung Russula in Bayern Besttimmungsschluessel Der Gattung Russula in Der Bundesrepublik Deutschland Von Andres Breskinsky (Bibliotheca Mycol) by Alfres Einhellinger

Cover of: Die Gattung Russula in Bayern | Alfres Einhellinger

Published by Lubrecht & Cramer, Limited .

Written in English

Read online

Subjects:

  • Life Sciences - Botany,
  • Science,
  • Language

Book details

The Physical Object
FormatPaperback
Number of Pages312
ID Numbers
Open LibraryOL12711965M
ISBN 103443590136
ISBN 109783443590130

Download Die Gattung Russula in Bayern

Die Gattung Russula in Bayern. [Alfred Einhellinger; Andreas Bresinsky] Home. WorldCat Home About WorldCat Help. Search. Search for Library Items Search for Lists Search for Book: All Authors / Contributors: Alfred Einhellinger; Andreas Bresinsky.

Find more information about: ISBN: Book review Full text access Die Gattung Russula in Bayern (The Genus Russula in Bavaria), Die Gattung Russula in Bayern book Einhellinger. J Cramer, Stuttgart (),50 pl line drawings and 32 col pl.

First published in Hoppea, Denkschriften der Regensburgischen Botanischen Gesellsch Die Gattung Russula in Bayern - Taschenbuch. ISBN: X. Taschenbuch, [EAN: ], Book,Kategorien,Antiquarische Bücher,Belletristik,Biografien & Erinnerungen,Business & Karriere,Börse & Geld,Comics & Mangas,Computer & Internet,Erotik,Esoterik,Fachbücher,Fantasy.

Die Gattung Russula in Bayern: Besttimmungsschluessel Der Gattung Russula in Der Bundesrepublik Deutschland Von Andres Breskinsky (Bibliotheca Mycol) | Einhellinger, Alfres | ISBN: | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch : Taschenbuch.

Für die vorliegende Arbeit wurden 59 Ektomykorrhizen aus der Gattung Russula und drei Ektomykorrhizen aus der Gattung Lactarius morphologisch und anatomisch charakterisiert. Für die Identifizierung der Mykorrhizen wurden die DNA der Fruchtkörper und der Mykorrhizen isoliert.

Mit den pilzspezifischen Primerpaaren ITS1/ITS2 und ITS1F/ITS4B wurde die ITS-Region der ribosomalen Missing: Bayern. EINHELLINGER, A. – Die Gattung Russula in Bayern mit Farbtafeln nach Aquarellen von H.

MARXMÜLLER. BRESINSKY, A. – Die Arten der Gattung Russula in der Bundesrepublik Deutschland und deren Bestimmung nach Romagnesi. Der Band ist in 3.

Auflage mit Nachträgen und Berichtigungen als Band der Reihe Bibliotheca Mycologica im Verlag J. Neben Henri Romagnesi und Alfred Einhellinger, die mich in die Gattung Russula einführten und mich jahrelang auf zahlreiche im Buch erwähnte Besonderheiten aufmerksam machten, standen mir auch Christian Dagron, Marcel Bon, André Marchand, Maarten van Vuure, Antoine Ayel sowie später auch Werner Jurkeit und Doris Laber mit wichtigen.

In: Partial Russula species database des CBS-KNAW Fungal Biodiversity Centre. Abgerufen am 7. Februar (englisch, Sporenzeichnung und tabellarische Auflistung der makro- und mikroskopischen Merkmale (basierend auf H.

Romagnesis "Les Russules d'Europe et d'Afrique du Nord")). Alfred Einhellinger: Die Gattung Russula in Bayern. Hallo, diesen Pilz, Hutdurchmesser ca. 13 cm, mit einem sehr leichten Stiel und neutralem Geruch sah ich am in der Mitte Sachsen-Anhalts unweit von Kiefern, Eichen, Birken: Braune Flecken habe ich am Stiel nicht wahrgenommen, sodass ich.

Die Art ist synonym zu Russula sororia im Sinne von J. Schäffer und Russula pectinata im Sinne von Lange. Infragenerische Einordnung. Der Braune Camembert-Täubling Die Gattung Russula in Bayern book von Bon in die Untersektion Pectinatinae innerhalb der Sektion Ingratae gestellt.

Bei den Vertretern der Untersektion handelt sich um eher kleinere Arten mit einem gelbbraunen Missing: Bayern. Die Täublinge schmecken mäßig scharf und haben ein creme- bis ockerfarbenes Sporenpulver. Unterarten und Varietäten. Syn.: Russula pulchella h. wurde und wird noch immer in vielen Pilzführern als eigenständige Art angesehen.

Es handelt sich dabei aber um etwas kleinere und schmächtigere Formen des Verblassenden Täublings. Gemeiner Weißtäubling Russula delica Alfred Einhellinger ( - ) war ein deutscher Pilzkundler, der sich schwerpunktmäßig mit Täublingen (Russula) beschäftigte.

Er hinterließ das immens wichtige Werk "Die Gattung Russula in Bayern. Alfred Einhellinger starb am in München. Pilzbücher von Alfred Einhellinger. Täublinge. Der Orangerote Graustiel-Täubling (Russula decolorans) ist ein Pilz aus der Familie der Täubling ist eines der markantesten Arten in montanen Kiefern- oder Fichtenwäldern.

Das stark grauende Fleisch, der orangerote Hut und die buttergelben, angehefteten Lamellen sind drei Bestimmungsmerkmale mit denen sich der Täubling fast sicher bestimmen lässt. Einhellinger A (): Die Gattung Russula in Bayern.

Hoppea. Denkschriften der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft Bd. 43; Enderle M (): Die Gattung Hypoxylon Bull. ex Fr. im Ulmer Raum. Beitrag zur Kenntnis der Ulmer Pilzflora. Mykol. 48(1) Die Gattung Russula in Bayern.

Taschenbuch Derzeit nicht verfügbar. Russulales: Russula Vesca, Russula Decolorans, Lactarius Semisanguifluus, Russula Violeipes, Amylostereum Areolatum, Russula Emeti Book Depository Bücher mit kostenfreier Lieferung weltweit: IMDb Filme, TV & Stars. Einhellinger (): Die Gattung Russula in Bayern; Hoppea Bd> mit Farbtafeln von H.

Marxmüller und einem Bestimmungsschlüssel von A. BresinakyHelga Marxmüller (): CD RUSSULARUM ICONES; incl. Artenschlüssel von A.

Bresinsky Grüße Gerd. Russula-Monographie. von Schaeffer,Julius. und eine große Auswahl ähnlicher Bücher, Kunst und Sammlerstücke erhältlich auf g: Bayern.

Seiten mit 50 Schwarzweißtafeln des Verfassers und 32 Farbtafeln von Helga Marxmüller. 22,5 cm x ca. 14,5 cm. Softcover. ISBN -- angebunden: Andreas Bresinsky: Bestimmungsschlüssel der Gattung Russula in der Bundesrepublik Deutschland (Die Arten der Gattung Russula in der Bundesrepublik Deutschland und deren Bestimmung nach Romagnesi), 56 Seiten.

Die Gettung Russula in Bayern. Hoppea, Verlag der Gesellschaft, Regensburg, Germany. Felsenstein J. Confidence-limits on phylogenies – An approach using bootstrap.

Evolution 39(4): Die Gattung Russula in Bayern Atlante Iconografico Pflanzenanatomisches Praktikum I, 6. Auflage Pilz-Mikroskopie I Fungi Velenosi Französisch Deni Brown Engisch Les Champignons de France, Guide encyclopédique Vademecum zum Sammeln parasitischer Pilze Flore Analytique des Champignons Supérieurs Rober Kühner, Henri Romagnesi Laszlo Szemere.

Die Gattung Russula in Bayern / Bestimmungsschlüssel der Gattung Russula in der Bundesrepublik Deutschland / von Andreas Bresinsky. Die Gattungen 'Hydropus' bis 'Hypsizygus' mit Angaben zur Ökologie und Verbreitung der Arten: Giftpilze.

Glukoseregulation der Cephalosporin C-Biosynthese im Hyphenpilz 'Acremonium chrysogenum'. Das Taxon wurde von dem englischen Naturforscher William Withering als Agaricus auratus erstbeschrieben und von Elias Magnus Fries im Jahr in die Gattung Russula gestellt.

Die Art wurde aber bereits von Christian Hendrik Persoon als Russula aurea beschrieben: Der Name ist älter und hat deshalb Priorität.

Nun habe ich tatsächlich festgestellt, dass ich mir vor etwa 20 Jahren in einem damaligen Anfall von "Täublings-Manie" Einhellinger () "Die Gattung Russula in Bayern" besorgt hatte, mit Farbtafeln von H. Marxmüller und dem Schlüssel von A. Bresinsky - man begegnet offenbar immer wieder denselben Leuten.

EINHELLINGER, A. (): BIBLIOTHECA MICOLOGICA. Die Gattung Russula in Bayern, Band Verlag J. Cramer, Berlin-Stuttgart HORAK, E.

(): Röhrlinge und Blätterpilze in Europa. Verlag Elsevier GmbH München KRIEGLSTEINER, G. (): Verbreitungsatlas der Großpilze Deutschlands (West) Band 1: Ständerpilze, Teil A: Nichtblätterpilze.

94 EINHELLINGER, Alfred: Die Gattung Russula in Bayern. Mit 50 Schwarzweißtafeln des Verfassers und 32 Farbtafeln nach Aquarellen von Helga Marxmüller. Bestimmmungsschlüssel der Gattung Russula in der Bundesrepublik Deutschland von Andreas Bresinsky. Berlin/Stuttgart: J. Cramer p (), 82 (32 col.) plates (Bibliotheca mycologica.

Einhellinger (): Die Gattung Russula in Bayern; Hoppea Bd> mit Farbtafeln von H. Marxmüller und einem Bestimmungsschlüssel von A. BresinakyHelga Marxmüller (): CD RUSSULARUM ICONES; incl. Artenschlüssel von A. Bresinsky. Grüße Gerd. Krieglsteiner (Die Großpilze Baden-Württembergs, Bd.2) als auch Einhellinger (Die Gattung Russula in Bayern) führen bei Russula azurea als mikroskopisch relevantes Merkmal in erster Linie die bis zu 8 µ verdickten und recht kurzen Haar- bzw.

Hyphenenden der Hutdeckschicht an. COVID Resources. Reliable information about the coronavirus (COVID) is available from the World Health Organization (current situation, international travel).Numerous and frequently-updated resource results are available from this ’s WebJunction has pulled together information and resources to assist library staff as they consider how to handle coronavirus.

Einhellinger, A. Die Gattung Russula in Bayern. Bibliotheca Mycologica BandJ. Cramer Press, Germany. this is the one book that both the novice and the seasoned professional. Makroskopische Bestimmungsmerkmale: Hut 2,5 bis 5 cm breit, anfangs konvex, dann flach mit zunehmend vertiefter Mitte und stumpf gerundetem Saum, meist purpurn bis violett, vom Scheitel her zum Rand auch olivlich, ockerlich oder olivgrau bis gelbockerlich-weißlich ausblassend,aber fast immer zumindest in der Mitte grünlich, am Scheitel oft lebhafter grün getönt, aber auch violett, feucht.

As a comparison with Pearson’s Russula scotica, supposed to have appendiculate dermatocystidia, Romagnesi describes (loc.

cit.: ) a “related species” without a name, which differs only in this character and somewhat paler colours. Gattung: Täublinge (Russula) Fotos (© Fredi Kasparek) MTB /2 Gelsenkirchen-Herten: Klick auf die kleinen Bilder oder xxl-Ansicht möglich Die Gattung Russula in Bayern, Band Verlag J.

Cramer, Berlin-Stuttgart HORAK, E. (): Röhrlinge und Blätterpilze in Europa. Verlag Elsevier GmbH, München KAJAN, E. ( Die Gattung Russula unter besonderer Berücksichtigung ihrer Arten in der Umgebung von Augsburg - Z. Mykol. 46 (2): Einhellinger, A.

Die Gattung Russula in Bayern - Hoppea Einhellinger, A. Schlüssel und Tabellen aus der Russula-Monographie von Romagnesi () under Berücksichtigung der Ergänzungen von Russula sanguinaria (Schumach.) Rauschert (Index Fungorum ) Bluttäubling – RLD V, RLBW *.

Übersicht Es handelt sich um eine häufige, mittelgroße, dickfleischige Art mit leicht fruchtigem Geruch und deutlich scharfem Geschmack, meist blutrotem Hut, cremefarbenen, sichelförmigen Lamellen und weißem, gerne gilbendem ist bodenvag und wächst. Russula farinipes Romell Deutscher Name: Mehlstiel-Täubling Informationen zu den Fundstellen Klicken Sie eine Fundstelle an und erhalten Sie hier genauere Informationen.

Document (1) Die Gattung Russula in Bayern / von Alfred Einhellinger ; mit 50 Schwarzweisstafeln des Verfassers und 32 Farbtafeln nach Aquarellen von Helga Marxmüller ; Bestimmungsschlüssel der Gattung Russula in der Bundesrepublik Deutschland / von Alfred Einhellinger ; mit 50 Schwarzweisstafeln des Verfassers und 32 Farbtafeln nach Aquarellen von Helga Marxmüller / [2.

Russula is one of the most speciose genera of mushroom-forming fungi, but phylogenetic relationships among species and subgeneric groupings are poorly understood. Our multi-locus phylogenetic reconstruction places R. firmula, R.

rubra, R. rutila and R. veternosa in a well-supported Rubrinae clade, belonging to the Integrae clade of the Crown clade of the genus Russula. Russula emetica var. mairei (Singer) Killerm. Russula fageticola (Romagn.) Bon Russula fageticola Melzer ex S.

Lundell Russula fagetorum Bon Russula mairei Singer Verwendung: Unbekannt. Literatur: EINHELLINGER A. () - Die Gattung Russula in Bayern. Mit 50 Schwarzweißtafeln des Verfassers und 32 Farbtafeln nach Aquarellen von Helga.

Skrevet/lagt på nettet af Erik Rald d. Litteratur brugt til denne beskrivelse: Einhellinger, A., Die Gattung Russula in Bayern. - Hoppea 43 (optrykket fra ). Gattung: Täublinge - Russula. Vorkommen: Mischwald, unter Buchen. Merkmale: 5 - 15 cm breiter, erst halbrunder, später flacher Hut.

Die Haut lässt sich leicht abziehen. Besonderheiten: Täublinge nur sammeln wenn man sie absolut sicher unterscheiden kann.

Geruch: Unbedeutend. Geschmack: Mild-nussig. g: Bayern. About this book. Language: Bilingual in German and French. This monograph is an extensive iconography of the genus Russula, based on 46 years of research by thethe book could also have been titled: "The genus Russula and the changing fortunes of time – from the classic methods of determination to the latest advances in molecular biology"Missing: Bayern.Russula anthracina and its ectomycorrhiza are identified on the basis of morphological characters and molecular analysis.

The species is characterized by brittle and blackening basidiomata with.Die Gattung Russula in Bayern – Einhellinger, Alfred (Germany) Les Amanites Européennes – Garcin, Robert (France) The Genus Collybia (Agaricales) – Halling, Roy E (US & Canada) North American Species of Gymnopilus – Hesler, LR (US & Canada) Compléments à la “Flore Analytique” – Kühner, R & Romagnesi, H (France).

66613 views Thursday, November 12, 2020